2.1 Voraussetzungen

Erst sind der Download des Programms von der Seite httpwww.virtualbox.orgwikiDownloads und die Installation notwendig. Außerdem kann man auf der Webseite http://virtualboximages.com/vdi/index bereits vorkonfigurierte virtuelle Maschinen herunterladen. Diese liegen im .vdi-Format vor. Da sie vorkonfiguriert sind, muss man die jeweilige .vdi-Datei nur noch in VirtualBox einbinden und einer neuen virtuellen Maschine zuweisen.

Ein Einrichtungsbeispiel

Erklärt an einem Beispiel läuft die Einrichtung so ab:

  1. Download der Datei Beispiellinux.vdi
  2. Starten des Programms VirtualBox
  3. Mausklick auf die Schaltfläche Neu und danach auf Weiter >
  4. Eingabe des gewünschten Namens der VM und Auswahl des Betriebssystems, z.B. NameMein Linux, BetriebssystemLinux, VersionOther Linux Bei Version sollte der Name der verwendeten Linux-Distribution stehen, wenn vorhanden
  5. Auswahl der gewünschten Größe des Arbeitsspeichers, welcher der VM zur Verfügung stehen wird
  6. Mausklick auf Festplatte benutzen und dann auf das Ordnersymbol neben dem Drop-Down-Menü
  7. Mausklick auf die Schaltfläche Hinzufügen und danach Auswahl der gewünschten .vdi-Datei in diesem Fall Beispiellinux.vdi im Dateisystem
  8. Mausklick auf Weiter > und schließlich auf Abschließen; Die Konfiguration ist nun beendet.
  9. Die virtuelle Maschine kann jetzt mit einem Mausklick auf Starten gestartet werden. Bei Bedarf können, während die VM läuft, spezielle Treiber über das Menü nachinstalliert werden.